IT Service Management

Auch mit der Einführung von Outsourcing und Cloud Services besteht ein großer Bedarf an IT Service Management (ITSM) Kompetenz. Outsourcing macht oft ITSM kritischer, komplexer und schwieriger, da viele Lösungen nicht in ein IT Umfeld passen, in dem Informationen unvollständig und über Outsourcer, Cloud-Provider und interne IT-Lösungen verteilt sind.

Wir bieten Ihnen ein komplettes Spektrum an Beratungsleistungen für den gesamten Lebenszyklus aller ITIL-Prozesse und -Funktionen. Wir verfügen über umfangreiches Know-How und Erfahrungen in den Bereichen Change-Management, Konfigurationsmanagement, Release- und Deployment Management sowie Monitoring und Service Impact Management.

Change, Konfiguration and Release Management

Unabhängig von deren Integrationsleveln sind das Change-, Konfigurations- und Release-Management sowie das Deployment wichtige Elemente des technischen Frameworks von Anwendungsplattformen oder jeder anderen Entwicklungs-/ Laufzeitumgebung. Keine einzelne Lösung, die auf dem Markt verfügbar ist, liefert die Funktionalität, die für die Prozesse und Umgebungen zur Anwendungsentwicklung auf dem neuesten Stand der Technik erforderlich ist. Dies kann derzeit nur durch „buy and make“ -Lösungen erreicht werden: eine semi-maßgeschneiderte Integrations- und Erweiterungsschicht, die Standardlösungen erweitert.

In diesem Umfeld haben wir zahlreiche Integrationsprojekte erfolgreich durchgeführt, die sowohl technische als auch prozessuale Integration beinhalteten.

Darüber hinaus bieten wir produktspezifisches Know-How bezüglich Lösungen wie BMC ITSM suite, BMC Bladelogic für Server und Clients, Microsoft SCCM und SCOM, HP Asset Manager, iET, Bootix BMA, Puppet, Salt, Spacewalk, und Satellite.

 

Service Impact Management and Monitoring

Service Impact Management (SIM) ist eine Funktion und ein Prozess, in denen Ereignisse Services zugeordnet werden. Es liefert Informationen darüber, ‚Was‘, ‚Warum‘ und ‚Wie‘ Services betroffen sind, damit abgeleitete Aktivitäten beginnen können, um Ausfallzeiten zu reduzieren und Auswirkungen zu minimieren. Es gibt mehrere kritische Aktivitäten, die entscheiden, ob eine implementierte SIM-Lösung tatsächlich ein Nutzen und ein Fortschritt ist oder nicht.

Die Bedeutung von SIM ist in den letzten Jahren gewachsen, da viele Unternehmen zu service-basierten Angeboten migrieren. Daher ist die Überwachung sowohl auf Komponenten- als auch Service-Ebene erforderlich.

Neben grundlegendem Know How bezüglich Monitoring und Service Impact Management verfügen wir über das produktspezifische Wissen für SIM Lösungen, wie IBM Netcool, BMC Truesight und Leuteks ZIS, und auch für traditionellere Überwachungslösungen wie BMC Performance Manager, IBM Netcool, Nagios und Zabbix.

Unser fachspezifisches Know How findet Anwendung in der Integration kritischer Anwendungssysteme in Monitoring- und SIM-Prozesse. 

Ihre Benefits:

 

Wir verfügen über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Implementierung von Infrastrukturen oder im Bereich des Infrastrukturmanagements, unabhängig vom konkreten Set-Up der IT-Umgebung. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist das hohe Abstraktionsniveau unserer Implementierungen, die mit den sich verändernden Bedingungen in der IT-Landschaft Schritt halten.